Der polizeibekannte Mann hat sich selbst bei der Polizei gestellt und wurde umgehend in Haft genommen (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa/Sven Hoppe

Der 21-jährige Tatverdächtige, der am 6. Juni bei einer Nellinger Schule einen 23-Jährigen schwer verletzt haben soll, hat sich selbst bei der Polizei gestellt und befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Ostfildern - Der 21-jährige polizeibekannte Mann, der im Verdacht steht, am Sonntagabend, dem 6. Juni auf einem Schulgelände in der Straße In den Anlagen in Ostfildern-Nellingen einen 23-Jährigen schwer verletzt zu haben, befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Der mit Haftbefehl gesuchte Mann, nachdem intensiv gefahndet worden war, stellte sich bereits am vergangenen Donnerstag bei der Kriminalpolizei in Esslingen, wie erst jetzt bekannt wurde. Er wurde am Freitag der Haftrichterin beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Diese setzte den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten und bereits erlassenen Haftbefehl in Vollzug. Der 21-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den genauen Hintergründen und dem Ablauf der Auseinandersetzung dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: