Der Motorradfahrer konnte seine Fahrt nach dem Unfall wieder fortsetzen (Symbolbild). Foto: dpa

In Köngen ist am Montag ein 16-jähriger Motorradfahrer mit einem Auto zusammengestoßen. Er wurde dabei leicht verletzt.

Köngen - Leichte Verletzungen hat sich am Montagvormittag ein 16 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Auffahrunfall auf der Bahnhofstraße zugezogen. Laut Polizeiangaben stieß der Jugendliche mit seinem Fahrzeug gegen 10.50 Uhr wohl aufgrund einer kurzen Unachtsamkeit mit dem Heck eines Autos zusammen, das von einer 39-Jährigen gelenkt wurde.

Nach einer ambulanten Untersuchung im Rettungswagen konnte der 16-Jährige seine Fahrt fortsetzen. Der Schaden beträgt etwa 2000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: