Seit Jahren wird in der Sportklinik um die notwendige Erneuerung gerungen. Foto: / Sportklinik

Seit Jahren ringt die Stuttgarter Sportklinik um eine bauliche Erneuerung. Die Gesellschafter der renommierten Privatklinik, die Sporthilfe Württemberg und das Klinikum der Stadt Stuttgart, werden sich nicht einig. Nun gerät der Streit aus dem Ruder.

Stuttgart - Vertrauensvoll ist das Verhältnis der Gesellschafter der Stuttgarter Sportklinik seit Jahren nicht mehr. Anfang September hat die Beziehung zwischen der Sporthilfe Württemberg (Anteil: 51 Prozent) und dem Klinikum der Stadt (49 Prozent) aber einen ungeahnten Tiefpunkt erreicht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: