Das Fassungsvermögen des Hochbehälters Egert soll um 2700 Kubikmeter erweitert werden. Foto: /Kerstin Dannath

Die Gemeinde nimmt viel Geld in die Hand, um die Versorgung für die Zukunft zu sichern. Der Hochbehälter Egert soll erweitert werden.

Ohne Wasser gibt es kein Leben – in Köngen führten in den letzten Jahren die langen Trockenperioden in Verbindung mit Sanierungsarbeiten an einem der beiden Hochbehälter dazu, dass die Versorgungssicherheit verstärkt in den Fokus der Köngener Gemeindeverwaltung rückte. Im vergangenen Jahr wurde ein Strukturgutachten in Auftrag gegeben, das die Gesamtsituation erfasst und einen konkreten Handlungskatalog ableitet. Die Ergebnisse des Gutachtens stellte Jörg Eckert von den Stadtwerken Esslingen (SWE) nun dem Gemeinderat auf dessen jüngster Sitzung vor.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: