Die Photovoltaik-Kampagne des Landkreises ist nur ein Baustein, um die fossilen Energieträger zurückzudrängen. Das Kraftwerk Altbach/Deizisau steht wieder vermehrt unter Dampf. Foto: Roberto Bulgrin Foto: Ute Grabowsky

Der Kreis Esslingen hat wie das Land und der Bund große Ziele, wenn es darum geht CO2 –Emissionen zu vermeiden. Zurzeit ist man jedoch mehr denn je auf fossile Energieträger angewiesen. Doch die Versorgungskrise, die durch den Ukraine-Krieg ausgelöst wurde, ist auch eine Chance.

Das Ziel ist zwar noch 22 Jahre entfernt, doch schon jetzt ist abzusehen, dass es nur schwerlich – wenn überhaupt – erreicht werden kann. 2045 möchte der Landkreis, so die Vision der im September 2021 eingerichteten Klimaschutzagentur, klimaneutral und klimaangepasst sein. Klimaneutral bedeutet – vereinfacht zusammengefasst –, dass durch den Kreis und die dort lebenden Menschen das Klima nicht weiter negativ beeinflusst wird. Klimaangepasst wiederum heißt – ebenfalls grob formuliert –, dass sich der Kreis, die Kommunen und ihre Bewohner wappnen, um den Folgen des Klimawandels gerecht zu werden.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.