Kita-Plätze sind gefragt. Deshalb will die Stadt ihr Angebot weiter ausbauen. Auch bei der Schulkindbetreuung will sie nachlegen. Foto: dpa

Der Gemeinderat hat zugestimmt, in den kommenden drei Jahren insgesamt 268 zusätzliche Betreuungsplätze zu schaffen. Der Schwerpunkt soll auf der Betreuung für Drei- bis Sechsjährige liegen.

Esslingen - Für Oberbürgermeister Jürgen Zieger ist der Ausbau der Kinderbetreuung ein Hase-und-Igel-Spiel: Je mehr Plätze die Stadt anbietet, desto weiter steigt der Bedarf. Nichtsdestotrotz sei ein angemessenes Betreuungsangebot sehr wichtig für die Stadt. Deshalb wird dieses auch in den kommenden Jahren weiter ausgebaut. Der Gemeinderat hat jüngst sein Plazet für zusätzliche 268 Betreuungsplätze bis zum Jahr 2023 gegeben.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.