Foto: dpa - dpa Symbolbild

Ein renitenter und betrunkender 60-Jähriger hat um sich geschlagen und helfende Einsatzkräfte beleidigt. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Kirchheim/Teck (pol) Eigentlich nur helfen wollten am späten Montagabend zwei Mitarbeiter des Rettungsdienstes sowie eine Polizeistreife, die gegen 22.30 Uhr zu einer stark betrunkenen Person in die Straße Kruichling gerufen worden sind. Dort trafen sie auf einen am Boden liegenden, zunächst kaum ansprechbaren Mann, der sich bereits erbrochen hatte.

Als der 60-Jährige zu sich kam, beleidigte er die Rettungssanitäter und die Beamten mehrfach mit nicht zitierfähigen Ausdrücken. Außerdem schlug er einem der Rettungsdienstmitarbeiter, der sich nach dem Befinden des Mannes erkundigen wollte, mit der Hand ins Gesicht. Dem Betrunkenen mussten daraufhin Handschellen angelegt werden. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde der 60-Jährige anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Auch auf der Fahrt dorthin und während der Aufnahme setzte der Mann seine Beleidigungen fort. Ihn erwarten nun entsprechende Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: