Der verletzte Radfahrer musste von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Foto: dpa/Bert Spangemacher

Ein Rennradfahrer ist am Sonntagnachmittag auf der B297 bei Kirchheim mit einem Wohnmobil zusammengestoßen. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Kirchheim - Schwere Verletzungen hat sich ein Rennradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der B297 bei Kirchheim zugezogen. Ein 66-jähriger Fahrer eines Wohnmobils hatte nach Angaben der Polizei in einer Parkbucht auf Höhe des Kirchheimer Freibads angehalten und wollte gegen 16.40 Uhr seine Fahrt in Richtung Autobahn fortsetzen. Dabei übersah er einen in Richtung Kirchheim auf der bevorrechtigten Bundesstraße fahrenden Rennradfahrer. Der 51-jährige Radler prallte gegen das einfahrende Wohnmobil und zog sich trotz seines Fahrradhelms schwere Verletzungen zu. Er musste von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zudem entstand ein Gesamtschaden in Höhe etwa 3000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: