„Rettet das Metropol“: Protest mit Alphorn hinterm Rathaus Foto: Martin Haar

Die Pläne im ehemaligen Metropol-Kino eine Boulderhalle einzurichten, stoßen weiter auf Gegenwind. Nun lehnt auch der Bezirksbeirat Mitte die Pläne ab und wünscht sich wie die Protestbewegung „Rettet das Metropol“ einen Alternativstandort.

Stuttgart - Der Protest von Vertretern aus dem Kulturleben gegen die Pläne, im ehemaligen Kino Metropol eine Boulderhalle einzurichten, wird lauter. Während der künftige Betreiber, die Element Boulders GmbH, dem Bezirksbeirat Mitte sein Konzept für eine Kletterhalle in der Bolzstraße vorgestellt hat, protestierten laut der Polizei rund 60 Demonstranten in einer drangvollen Enge zwischen der Baustelle der ehemaligen Rathausgarage und dem Hinterausgang des Rathauses in der Eichstraße lautstark gegen das Vorhaben. Obwohl die Demonstranten Mühe hatten, die Sicherheitsabstände einzuhalten, gab es von der Polizei keine Rüge.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar