In vielen Kitas bleibt der Fachkräftemangel das große Problem. Foto: dpa/Heiko Rebsch

Zusätzlich buchbare Betreuungszeiten: In Nürtingen wird dieses Konzept bereits getestet, nun soll darüber auch in Leinfelden-Echterdingen diskutiert werden. Was steckt dahinter?

Ende Juni werden sich Kita-Träger, Eltern und Mitarbeitende der Stadt Leinfelden-Echterdingen zum ersten Mal in dem neu gegründeten Kindergartengesamtausschuss treffen. Ziel ist es, sich auszutauschen und sich zu informieren. Die Verwaltung unter der Regie von Oberbürgermeister Otto Ruppaner will auf diesem Weg mehr Transparenz schaffen. In dem Ausschuss sollen aber auch Ideen und Ansätze entwickelt werden, wie die Betreuungssituation in der Stadt verbessert werden kann, heißt es in einem Rundschreiben, das dieser Tage an Eltern verschickt wurde.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.