Die meisten Kitas haben gleich nach Ostern wieder geöffnet. Foto: dpa/Monika Skolimowska

Wie Tests für Kita-Kinder im Land organisiert werden, ist noch offen. Derweil haben die Kitas den Betrieb nach Ostern wieder aufgenommen – ohne zusätzlichen Infektionsschutz. Das ruft Kritiker auf den Plan.

Stuttgart - Unabhängig davon, ob die 430 000 Kitakinder und rund 90 000 Erzieherinnen und Mitarbeiter der Kitas in Baden-Württemberg bereits jetzt zweimal wöchentlich getestet werden können, haben viele dieser Einrichtungen im Land am Dienstag die Notbetreuung oder den Regelbetrieb nach der Feiertagspause wieder aufgenommen. Das bestätigte Hanna Binder, Vize-Bezirksleiterin der Gewerkschaft Verdi auf Anfrage unserer Zeitung. Damit verfährt das Land bei den Kitas anders als an den Schulen: dort bleibt der Präsenzunterricht über das offizielle Ferienende (am 12. April) hinaus bis zum 19. April ausgesetzt, weil der Testbetrieb in der Fläche Baden-Württembergs erst zu diesem Zeitpunkt gesichert werden kann.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar