Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild - Bernd Settnik/dpa-Zentralbild

Eine Frau stand auf der Bundesstraße bei Nürtingen im Stau - und kurz vor der Entbindung. Die Retter der Not: Die Esslinger Verkehrsprävention.

Nürtingen (pol) Einsatz aus besonderem Anlass: Die Polizisten der Esslinger Verkehrsprävention befanden sich mit ihrem Streifenwagen gegen 8.20 Uhr im Stau auf der Bundesstraße auf Höhe des Gewerbegebiets Bachhalde von Oberensingen. Durch das geöffnete Fenster wurden sie vom Fahrer des danebenstehenden Wagens auf der zweispurigen Straße angesprochen. Der Mann teilte mit, dass sich seine Frau kurz vor der Entbindung befinde und sie schnellstens ins nahegelegene Krankenhaus müssten. Daraufhin schalteten die Beamten die Sondersignale ihres Wagens an. Sie geleiteten das Fahrzeug der werdenden Eltern durch die sich bildende Rettungsgasse auf der Bundesstraße, anschließend über die Nordtangente bis auf den Säer.

Exakt um 8.23 Uhr fuhr die Streife auf das Gelände des Krankenhauses und übergab die Familie dem Personal der Klinik. Gegen 8.40 Uhr bekamen die Polizeibeamten die Rückmeldung aus dem Krankenhaus, dass die dreijährige Tochter des Ehepaars ein gesundes Geschwisterchen bekommen hatte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: