Silas Wamangituka (li.) trifft auf Vorlage von Orel Mangala zum 2:1. Foto: Imago/Ralf Ibing

Der VfB setzt mit dem 5:1 von Dortmund ein dickes Ausrufezeichen hinter eine bärenstarke Leistung. Dabei überzeugen die Stuttgarter als Kollektiv – und zwar als eines mit großem Zukunftspotenzial, wie unser Redakteur Heiko Hinrichsen im „Nachschuss“ findet.

Dortmund - Der Experte reibt sich die Augen – und der Laie wundert sich: Der VfB Stuttgart hat am 11. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit seinem triumphalen 5:1-Kantersieg beim deutschen Vizemeister Borussia Dortmund ein ganz dickes Ausrufezeichen hinter eine bärenstarke Teamleistung gesetzt. Gut, besser, VfB! Das ist das Fazit des Samstagnachmittags mit den fünf Volltreffern in die schwarz-gelbe Fußballseele des BVB. Die Stuttgarter sind drauf und dran, ihrem Ruf als renommierter Traditionsverein wieder alle Ehre zu machen.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar