Die Polizei führte in der Nacht zum Samstag Kontrollen durch (Symbolfoto). Foto: picture alliance / dpa/Patrick Seeger

Bei Kontrollen der Polizei in Stuttgart-Feuerbach und -Weilimdorf stellen die Beamten einige Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest und beschlagnahmen Drogen. So fällt die Bilanz aus.

Bei Personen- und Verkehrskontrollen haben Polizeibeamte in Stuttgart-Feuerbach und -Weilimdorf in der Nacht zum Samstag einige Verstöße festgestellt. Der Fokus lag bei den Kontrollen auf Drogen im Straßenverkehr.

Von Freitag, 17 Uhr, bis Samstag, 1 Uhr, kontrollierten rund 20 Beamte mehr als 70 Personen. Die Bilanz: Gegen elf Personen wurde wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz Anzeige erstattet.

Außerdem richteten die Beamten zwischen 23 Uhr und 0.30 Uhr an der Heilbronner Straße, Ecke Krailenshaldenstraße eine Kontrollstelle ein. Bei einem Autofahrer fanden sie rund drei Gramm Amphetamin und beschlagnahmten es. Insgesamt stellten die Beamten mehr als 30 Gramm Haschisch und Marihuana sicher.