Der VfB-Stürmer Nicolas Gonzalez hat sich zuletzt mächtig gestreckt – mit Erfolg. Jetzt geht es darum, ob der Argentinier auch in Stuttgart bleibt. Foto: Baumann

An den Stürmern Nicolas Gonzalez und Silas Wamangituka zeigt sich, dass der VfB Stuttgart über Potenzial verfügt. Dennoch wirft die Qualität der Mannschaft mit Blick auf die Zukunft einige Fragen auf.

Stuttgart - Enrico Valentini ist ein gestandener Zweitligaprofi. 31 Jahre alt, in 182 Einsätzen erprobt. Dabei hat der Außenverteidiger seinen Körper immer gut ins Spiel gebracht. Wie Georg Magreitter, sein Mannschaftskollege beim 1. FC Nürnberg. Von dem Österreicher wusste man bisher, dass er ein starker Zweikämpfer ist. Auch gegen den VfB Stuttgart haben die beiden Abwehrspieler versucht, den gegnerischen Stürmern den Schneid abzukaufen. Das Problem war diesmal nur: Auf der anderen Seite standen Nicolas Gonzalez und Silas Wamangituka – und beide Flügelangreifer waren zu schnell für Valentini und Margreitter.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: