Ein Bild aus dem Jahr 2016: Bundestrainer Joachim Löw (rechts) mit den Weltmeistern Mats Hummels (links) und Thomas Müller Foto: dpa/Federico Gambarini

Die Würfel sind gefallen, der deutsche EM-Kader steht. Und wie das zu erwarten war, kehren zwei erfahrene Weltmeister zurück. Es ist eine logische Entscheidung von Joachim Löw, kommentiert Sportredakteur Marco Seliger.

Stuttgart - Es gibt immer zwei Deutungen, wenn eine Führungskraft, sei es im Sport oder in einem Unternehmen, eine Entscheidung korrigiert. Die einen sagen, der Typ ist inkonsequent. Und: Der Typ ist ein Umfaller. Andere bescheinigen ihm die Größe und die Reife, über seinen eigenen Schatten zu springen – und einen Fehler im Sinne des Ganzen zu korrigieren. Wie ist das jetzt also zu deuten, dass die fußballerische Führungskraft Joachim Löw seine ehemaligen Mitarbeiter Thomas Müller und Mats Hummels nach ihrer Ausbootung vor etwas mehr als zwei Jahren wieder einstellt, um mit ihnen das anstehende Großprojekt namens Europameisterschaft anzugehen?

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: