Der neue Carport nimmt Gestalt an. Und die Spender und Empfänger freuen sich über jeden neuen Balken. Links David Blank für die Bürgerstiftung, neben dem Traktor Sina Boss von der Kreissparkasse, dann Eberhard Scharpf in Zimmermannskluft. Auf dem Traktor Andrea Roos, auf der Leiter Verena Jancevskis sowie Stefan Knibbe und Edith Zilliken von der Jugendfarm. Foto: Tom Weller

Seit wenigen Tagen ist die Jugendfarm am Esslinger Eisberg wieder geöffnet. Allerdings bislang nur für wenige feste Gruppen. Aber 66 Kinder pro Woche werden dort demnächst ihre Sommerferien verbringen – wie geplant, aber nicht wie gewohnt. Bis dahin wird vermutlich auch der neue Carport für die Farm-Fahrzeuge fertig sein.

Esslingen - Nach Monaten tierischer Einsamkeit ziehen auf der Jugendfarm am Esslinger Eisberg nach und nach wieder die Kinder ein. 66 Jungen und Mädchen pro Woche werden dort ihre Sommerferien verbringen – ohne Mittagessen, dafür aber mit Hygieneauflagen. Bis dahin wird vermutlich auch der neue Carport für die Farm-Fahrzeuge fertig sein, den die Bürgerstiftung Esslinger Sozialwerk, die Kreissparkasse und die Esslinger Zimmerei Scharpf spendiert haben.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.