Ein Bild aus der Frühzeit des neuen Bahnhofs Foto: imago/Arkivi/imago stock&people

Im Oktober 1922 ist der Hauptbahnhof in Betrieb gegangen. Die Deutsche Bahn will das Jubiläum verstreichen lassen. Deshalb haben Stuttgarter ein Festkomitee gegründet – auch wenn der Zustand des Bahnhofs kaum Feierstimmung aufkommen lässt.

Wer den historischen Moment miterleben wollte, musste früh aus den Federn. Um 4.15 Uhr rollt der erste Zug aus dem neuen Stuttgarter Hauptbahnhof. Es ist der Morgen des 23. Oktober 1922. An diesem Montag in aller Früh macht sich Zug Nummer 561 auf seine Fahrt nach Aalen und ist damit der erste Zug, in den Passagiere im neuen Bahnhof an der Schillerstraße einsteigen und nicht an der bisherigen Station an der Schlossstraße, der heutigen Bolzstraße.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: