Der 53-jährige Jochen Weißer (links) ist seinem Lebensretter, dem 29 Jahre alten Fabio Fantoli, „unendlich dankbar“. Foto: /Andreas Kaier

Der frühere Leukämiepatient Jochen Weißer trifft seinen Lebensretter Fabio Fantoli am Rande eines Fußballturniers. Dank zweier Stammzellenspenden des 29-Jährigen konnte der 53-Jährige aus Frickenhausen die Krankheit besiegen.

Ob er aufgeregt ist? Jochen Weißer schüttelt den Kopf. „Es gab schon andere Momente, da war ich nervöser“, sagt er. Als jedoch Fabio Fantoli auf ihn zugeht, läuft er los, fällt dem jungen Mann aus Bad Peterstal-Griesbach auf dem Sportplatz in Frickenhausen am Rande eines Hallenturniers des örtlichen Fußballvereins um den Hals. Er hat ihm sein Leben zu verdanken. Ohne die Stammzellen des Schwarzwälders würde Jochen Weißer heute wahrscheinlich nicht mehr leben. Im Herbst 2019 war der heute 53-Jährige aus Frickenhausen an Leukämie erkrankt – und Fabio Fantoli hat ihm zweimal seine Stammzellen gespendet.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.