Quelle: Unbekannt

Ulrich Voss hat Stars wie Roy Black begleitet. Seine aktuelle Best-Of-CD verkauft er zugunsten der Weihnachtsspendenaktion.

OstfildernRund 30 Gitarren stehen aneinandergereiht, zum Teil eingepackt, auf dem Dachboden von Ulrich Voss. Der 64-jährige Musiker wohnt mit seiner Familie in der Parksiedlung in Ostfildern. Kein gewöhnlicher Raum. Ein komplettes Tonstudio ist hier eingerichtet. Umrahmt von Instrumentenkoffern stehen Mischpulte, Mikrofone und Computerbildschirme. „Mit 14 Jahren habe ich mein erstes Geld mit der Musik verdient“, sagt Voss. Für das Foto setzt er sich auf einen Stuhl, nimmt wie selbstverständlich mit einem Schwung die Gitarre in die Hand. Es sieht aus, als möchte er direkt losspielen. Man spürt: Ulrich Voss lebt die Musik und besonders den Schlager, der ihn sein ganzes Leben bereits begleitet. Neben der Gitarre hat er die Instrumente Bass, Schlagzeug und Keyboard spielen gelernt, außerdem singt er.

„Vor zirka 40 Jahren habe ich mit Freunden die Schlagerband Combo Martinique gegründet“, sagt Voss. Er fängt an zu summen und stimmt ein Lied an: „Schön ist es, auf der Welt zu sein.“ Ein Song von Anita und Roy Black. Den Schlagerstar hat er mit seiner Band vier Jahre lang begleitet. „Wir standen gemeinsam mit Costa Cordalis und vielen anderen bekannten Stars auf der Bühne.“ Im Jahr hatten sie auch 100 bis 120 Termine in Süddeutschland. Doch nicht nur in Deutschland tourte die Band, die mittlerweile kleiner geworden ist und weniger Auftritte hat. „Auf Kreuzfahrtschiffen, den Bahamas oder Florida hatten wir einige Konzerte“, sagt der Musiker. „Jeder von uns hat ein Instrument gespielt und gesungen.“ Die Band, die ausschließlich Cover-Lieder spielt, hat nun Konzerte im Umkreis: In über 400 Senioreneinrichtungen sind die Musiker in den vergangenen Jahren aufgetreten.

Seinen Lebensunterhalt verdient Voss nicht mit der Musik. Er bezeichnet sich als nebenberuflicher Profi. Der 64-Jährige ist in Oberesslingen aufgewachsen, hat dort die Realschule besucht, war Teil einer Schülerband.

Bank und Versicherung

„Vor 47 Jahren habe ich dann eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Esslinger Kreissparkasse gemacht“, erzählt Voss. Auch während seiner Zeit bei der Bundeswehr hat er die Musik nicht aufgegeben. Im Gegenteil: Er gehörte einer Heeresmusikkorps an. „Wir hatten die Möglichkeit, den ganzen Tag zu proben, und waren viel unterwegs.“ Er lacht, nimmt einen Schluck aus seinem Limonadenglas, bevor er weitererzählt. Hauptberuflich war er Versicherungsberater. „In Ruit hatte ich bis zu meinem Ruhestand eine Agentur für Versicherungen, zusätzlich einen Copyshop“, sagt er. Der 64-Jährige hat sich auch immer für die Kommunalpolitik und das Geschehen in Ostfildern interessiert, ist deshalb auch seit vielen Jahren Vorsitzender des Bürgervereinsausschusses.

Während dieser Zeit sei er häufig von Politikern angesprochen worden. „Doch mir wurde klar, wenn ich solche Dinge mache und in die Politik gehe, kann ich keine Musik mehr machen. Dann geht das zeitlich nicht mehr“, sagt der 64-Jährige. Er habe sich dagegen und für die Musik entschieden. Schon immer hat er selbst komponiert und alles in Liedbücher geschrieben. „Die besten Stücke seien die, die nicht viel Zeit kosten“, sagt der Schlager-Sänger. „Inzwischen ist das Songschreiben eine reine Computerarbeit. Ich habe virtuelle Musiker.“ Wie ein Puzzle setzt er die verschiedenen Sounds von Gitarre oder Bass zusammen. Dann singe er die Texte selbst ein. Neben dem digitalen Komponieren hat sich auch das Proben verändert – eine klassische Bandprobe gebe es schon lange nicht mehr.

Singen für guten Zweck

Für Freunde komponiert er auch Schlager. Mit den Liedern für seine Bekannten startete er gleichzeitig seine Weihnachtssongaktion. „Insgesamt 30 Stück sind es“, sagt Voss. Alles begann mit einer Email. Er habe zunächst zur Adventszeit einem Freund per Email das neu geschriebene Lied geschickt. Dieser habe es dann an andere weitergeleitet und so sei das Ganze gewachsen. „Da ging es mir nicht um den Gewinn“, sagt der 64-Jährige. Sobald es draußen kalt wurde, habe er angefangen zu schreiben. Dieses Jahr ist eine Ausnahme. Es gibt keinen neuen Song, stattdessen habe er die zehn besten aus der Vergangenheit ausgewählt. Mit seiner CD bringt Voss nicht nur vorweihnachtliche Stimmung, sondern unterstützt auch Menschen in Not. Denn: Der Erlös aus den verkauften CDs fließt in die EZ-Weihnachtsspendenaktion.

Mit dem Best-of seiner Weihnachtslieder verabschiedet Voss sich aber keineswegs in den musikalischen Ruhestand. Längst hat er schon ein neues Projekt im Kopf. Gemeinsam mit der Sängerin Caro Weiss gestaltet er Lieder für eine Pop-Schlager-CD. „Das Besondere soll sein, dass man Discofox darauf tanzen kann“, sagt Voss. „126 beats per minute.“

Weihnachts-CD ist erhältlich unter www.festmusikanten.de und an der EZ-Geschäftsstelle, Marktplatz 6 in Esslingen. Der Erlös fließt in die Weihnachtsspendenaktion.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: