Gregory Porter Foto: Reiner Pfisterer

Gregory Porter fliegen die Herzen zu bei Jazz Open auf dem Schlossplatz – wie vor ihm Al Di Meola und dem Stuttgarter Kammerorchester.

„It’s all really about love“, sagt Gregory Porter auf dem Stuttgarter Schlossplatz – letztlich gehe es nur um die Liebe. Er verströmt sie von der Bühne mit jeder Silbe, jeder Geste und lebt sie auch: Als sein Kontrabassist Jahmal Nichols, selbst ein beseelt lächelnder Sonnenschein, zum Solo ansetzt, verschwinden die anderen Musiker. Nur Porter setzt sich neben ihn, lauscht, wippt mit, lächelt – was für eine Respektsbekundung!

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: