Kennen Sie Situationen wie diese? Foto: nadezhda1906 - stock.adobe.com

Süchtig nach Games und Instagram? So erkennen Sie, ob Ihr Kind gefährdet ist.

Stuttgart - Ihr Kind hängt fast in jeder freien Minute am Smartphone oder Tablet und zieht sich immer mehr in seine eigene, digitale Welt zurück? Dann sollten Sie vielleicht etwas genauer hinschauen. Denn für immer mehr Kinder und Jugendliche ist das Internet nicht mehr nur ein Zeitvertreib. Spiele zocken und in den sozialen Medien dauerpräsent zu sein, kann auch süchtig machen. Die Folgen sind häufig Probleme mit Familie und Freunden, schlechtere Schulnoten oder sogar Depressionen. Aber was genau versteht man eigentlich unter Online-Sucht? Und was können Eltern betroffener Kinder tun?

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.