„Der Mann der Pyramiden“ hat auch bundesweit die Jury überzeugt. Foto: Ihsan Jezany - Ihsan Jezany

Beim Fotowettbewerb Blende haben erneut Leserinnen und Leser unserer Zeitung bei der bundesweiten Endausscheidung gepunktet.

Kreis Esslingen Eine wahre Bilderflut hat im vergangenen Jahr die Jury des Blende-Fotowettbewerbs erreicht. Tageszeitungsleser aus dem gesamten Bundesgebiet – darunter Leserinnen und Leser unserer Zeitung – hatten rund 80.000 Fotos ins Rennen geschickt. Schon nach der ersten Durchsicht war der Jury klar, dass die Wettbewerbsbeiträge zur Blende 2018 „ visuell herausragend“ sind.

Gelobt wurde nicht nur „die intensive Auseinandersetzung mit den thematischen Vorgaben“. Die Fachleute bescheinigten den Amateurfotografinnen und -fotografen Geduld, Ausdauer und Leidenschaft. Die Fotos seien „wahre Eyecatcher, die im Gedächtnis bleiben und jederzeit aus dem stetig wachsenden Bilderberg herauszustechen wissen“. Angesichts der guten Qualität der Fotos hatte die Jury dann auch die Qual der Wahl. „Ungewohnte Sehweisen, saubere Technik und ein hohes Maß an Kreativität machen die Jurierung schwierig“, sagte ein Mitglied des Preisgerichts. Umso mehr freut sich die örtliche Jury, dass bei der „Blende 2018“ erneut Leserinnen und Leser unserer Zeitung bundesweit gepunktet haben.

Ganz weit oben ist Ishan Jezany gelandet. Mit seinem Foto „Der Mann der Pyramiden“ kam er auf den neunten Platz. Sonja Hahn erreichte den 49. Platz, Monika Egerer kam auf Platz 58, Ralph Stiller hat Platz 75 belegt, Werner Scheurle Platz 100, Lukas Schlichter Platz 114, dicht gefolgt von Martin Steeb (Platz 116) und Elke Steeb, die bei der bundesweiten Endausscheidung auf dem 122. Platz gelandet ist. Auch zwei junge Fotografinnen, deren Bilder über unsere Zeitung eingereicht worden sind, haben gepunktet. In der Kategorie „Sonderpreis“ hat Leonie Wittchen den 34. Platz belegt. Klara Bayer ist mit ihrem Fotobeitrag auf Platz 55 gelandet. „Der Blende-Fotowettbewerb ist seit Jahren ein Garant für tolle Bilder“, zieht ein Mitglied der Jury nach getaner Arbeit Bilanz. Damit es für ihn und seine Mitjuroren auch in diesem Jahr wieder Arbeit gibt, wird unsere Zeitung am Fotowettbewerb Blende 2019 teilnehmen. Die neue Blende-Runde startet, sobald die Prophoto GmbH, die den Wettbewerb gemeinsam mit Tageszeitungen aus dem Bundesgebiet organisiert, die neuen Themen festgelegt hat.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: