Gute Laune beim Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger (links) und Finanzchef Thomas Ignatzi – ein neuer Investorendeal soll Geld in die klammen VfB-Kassen bringen. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Ein Unternehmen aus der Region erweitert sein Engagement beim VfB Stuttgart. Doch wie viele Millionen an Euro bringt der künftige Deal in die leere Clubkasse?

Stuttgart - Noch sind die Papiere nicht unterschrieben. Und noch sind die Anwälte damit beschäftigt, die letzten Vertragsdetails aufzusetzen. Doch in seinen Grundzügen ist der Deal perfekt: ein Unternehmen aus der Region steigt nach Informationen unserer Redaktion beim VfB Stuttgart als Investor ein.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: