Danyal Bayaz (37) ist Ende Juni Vater eines Sohnes geworden. Foto: Lichtgut//Piechowski

Ein Finanzminister, der nach der Geburt seines Sohnes kürzertreten will. Darüber haben sich viele aufgeregt. Im Interview erzählt Danyal Bayaz, wie gut das geklappt hat und wer daheim die Windeln besorgt.

Stuttgart - Kaum im Amt, sorgte der neue Finanzminister Baden-Württembergs, Danyal Bayaz, gleich für Aufregung. Kurz vor der Geburt seines Sohnes kündigte der Grüne an, er wolle sich für eine Zeit rausziehen aus den Geschäften. Sofort entspann sich eine heftige Diskussion über familiäre Auszeiten für Minister. Seit gut drei Monaten versuchen Danyal Bayaz und seine Freundin Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag, nun Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Wie das zwischen Stuttgart und München funktioniert, verrät der 37-Jährige im Interview.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: