Agrarwissenschaftlerin Gabriele Zimmermann kultiviert seit einigen Jahren in Freiland zwischen Köngen und Denkendorf Artischocken. Foto: /Gaby Weiß

Artischocken sind eigentlich im Mittelmeerraum zuhause. Inzwischen können sie auch hierzulande im Freiland angebaut werden – zum Beispiel auf dem Riedhof in Köngen. Die Ess-Distel ist zunehmend als gesunde Delikatesse gefragt und liefert darüber hinaus dekorative Blüten.

Als geschlossene Knospen sind sie eine kulinarische Delikatesse, als Blüten mit lila strahlendem Schopf zieren sie dekorativ jeden Blumenstrauß – derzeit wird die Artischocke, lateinisch Cynara scolymus, geerntet. Seit 2009 baut Landwirtin Gabriele Zimmermann das vielseitige und gesunde Gemüse mit den attraktiven Blüten auf dem Köngener Riedhof im Freiland in verschiedenen Sorten an, beliefert Handel und Großmarkt und verkauft Knospen und Blüten im Hofladen-Zelt an der Landstraße zwischen Köngen und Denkendorf.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: