09.07.2019 - Eine Maschine brannte am Dienstagabend in einer Firma in Esslingen.

 Foto: SDMG

Esslingen (red) Am Dienstagabend gegen 20 Uhr hat es in der Fritz-Müller-Straße in einem Gewerbebetrieb gebrannt. Dichter Rauch über dem Gebäude hatte zu einer Vielzahl von Anrufen bei der Feuerwehr geführt. Der Maschinenbrand im Erdgeschoß einer etwa 900 Quadratmter großen Halle konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Für das Tilgen der Glutnester innerhalb der Maschine war die Öffnung der Blechverkleidung notwendig. Parallel dazu erfolgte die Belüftung und Entrauchung der Halle mittels maschinellen Lüftern der Feuerwehr. Gegen 21:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Ein Mitarbeiter zog sich bei Löschversuchen leichte Verbrennungen und eine Rauchgasintoxikation zu. Der Rettungsdienst übernahm die Versorgung und den Transport des Patienten in das Klinikum Esslingen. Während des Einsatzes kam es in der Fritz-Müller-Straße in Esslingen a. N. zu kurzzeitigen Straßensperrungen.

Zur Brandursache und Schadenshöhe ist noch nichts bekannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: