Diese Schlange im Supermarkt führt zum Impfen, nicht zur Kasse. Foto: dpa/Christoph Schmidt

In einem Pforzheimer Stadtteil verimpft eine Ärztin Astrazeneca an alle, die wollen – aus Frust über viele Absagen.

Pforzheim - Gebhard Lange hat nicht lange gefackelt. Im Radio hat der 57-Jährige aus Nordheim (Kreis Heilbronn) gehört, in Pforzheim könne sich auf einem Supermarkt-Parkplatz mit Astrazeneca impfen lassen, wer wolle. Zufällig war er in der Gegend, „und wenn man schon da ist“, sagt er, „sollte man das auch nutzen“ – zumal er im Direktvertrieb arbeitet und täglich bis zu 40 Kundenkontakte hat. „An uns denkt bei der Priorisierung bisher keiner“, sagt er.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar