Die Polizei kann den Unfallfahrer später schnappen – mit mehr als zwei Promille (Symbolbild). Foto: dpa/Carsten Rehder

Ein 53-jähriger Autofahrer erfasst im Ostalbkreis eine Radfahrerin. Nach dem Unfall fährt der Mann einfach weiter, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern. Vermutlich der Grund: Er hatte mehr als zwei Promille Alkohol im Blut.

Abtsgmünd - Ein sturzbetrunkener Autofahrer soll eine Radfahrerin im Ostalbkreis schwer verletzt und anschließend Unfallflucht begangen haben.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, übersah der 53-Jährige die 36 Jahre alte Frau am Donnerstagabend zwischen Abtsgmünd und Hohenstadt; er erfasste sie ungebremst mit seinem Wagen. Nach dem Unfall sei der Mann weitergefahren, ohne sich um das Opfer zu kümmern.

Eine Streife stellte ihn an seinem Wohnort und stellte mehr als zwei Promille Alkohol in seinem Blut fest. Die Radfahrerin wurde ins Krankenhaus gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: