Es gibt weitere junge Boxerinnen, die sich zur Wehr setzen – aktuell im hessischen Landesverband. Foto: imago/Cavan Images

Nach den Vorwürfen der sexualisierten Gewalt gegen drei baden-württembergische Boxtrainer gibt es Kritik an den Untersuchungen von Polizei und Staatsanwaltschaft. Derweil wurden auch im Landesverband Hessen Anzeigen gegen zwei Trainer erstattet.

Stuttgart - Mit zunehmender Ungeduld beobachtet der Deutsche Boxsportverband die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Heidelberg im baden-württembergischen Missbrauchsfall. „Alles geht nur sehr schleppend voran“, sagt DBV-Sportdirektor Michael Müller, „dieser Schwebezustand ist unerträglich. Für uns als beteiligter Arbeitgeber wäre Handlungssicherheit enorm wichtig. Stattdessen haben wir auf unsere Anfragen bei der Staatsanwaltschaft noch keine Rückmeldung erhalten.“

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar