Foto: Katja Eisenhardt

Das Jugendhaus in Hochdorf bleibt wie andere Einrichtungen geschlossen. Doch auf dem Außengelände dürfen Kinder und Jugendliche sich wieder treffen, spielen und Sporttreiben – unter Aufsicht.

Hochdorf - Jannik (15) und Dominik (14) springen bestens gelaunt auf den beiden ins Gras eingebauten Trampolinen vor dem Hochdorfer Jugendhaus herum. Ein paar Meter weiter werfen auf dem neu gestalteten Skaterplatz mit Basketballkorb drei Jungs ein paar Körbe. Auf der großen Wiese ist ein Volleyballnetz aufgebaut. Tischtennis und Federball sind ebenfalls möglich. Nach langen Wochen der Sperrung des Jugendhausgeländes beim Breitwiesenareal sind Jugendliche an ihren Treff zurückgekehrt. Wenn auch noch in überschaubarer Zahl und unter strikten Auflagen wie den gebotenen Abständen, an die sich alle Anwesenden zwischen neun und 17 Jahren halten.

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.