Foto: picture alliance / dpa/Ronald W - picture alliance / dpa/Ronald Wittek

Tolles Derby in Ostfildern

OstfildernEin hoch intensives Württembergliga-Derby fand in der HSG Ostfildern einen verdienten und glücklichen Sieger. Mit 23:21 (10:9) gewannen die Handballer der HSG in der Körschtalhalle gegen den SKV Unterensingen. Für HSG-Coach Frank Ziehfreund gab es neben seiner Mannschaft auch noch einen anderen Gewinner – die Fans. „Es war ein richtig tolles Derby von beiden Mannschaften und schön anzusehen für die Zuschauer“, sagte er.

Von Anfang an war Spannung drin und die Führung wechselte in Hälfte eins das ein ums andere Mal. „Wir haben ein paar Möglichkeiten verpasst, wegzuziehen“, haderte Ziehfreund. Auch nach dem Seitenwechsel war es weiter eine enge Angelegenheit und der Ausgang der Partie völlig offen.

Zehn Minuten vor dem Ende schlug dann Ostfilderns Stunde und sie erspielten sich die vorentscheidende Vier-Tore-Führung. Ziehfreund war vor allem mit den Grundtugenden zufrieden: „Einsatz, Kampf und Tempo waren über das Spiel vom ganzen Team da.“ Nach drei Spielen hat die HSG nun vier Punkte auf der Habenseite. bru

HSG Ostfildern: Uhl, Weber; Reitnauer (3), Gehrung (3/1), Reinold (4), Cacic (1), Kriessler (1), Strobel, Fingerle, Moritz Grimm (4), Flechsenhar (4), Tobias Grimm (2), Pollich (1), Durdevich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: