Auch im Künstlerhaus Stuttgart werden die Ausstellenden nun entlohnt. Foto: Lichtgut/Rettig

Am Ausstellungsbetrieb verdienen viele – aber selten die Künstlerinnen und Künstler. Um mehr Gerechtigkeit zu schaffen, führt Stuttgart jetzt eine Ausstellungsvergütung ein.

Am Ende hat man sich doch die Berliner zum Vorbild genommen. Künftig zahlt die Stadt Stuttgart Ausstellungshonorare an bildende Künstlerinnen und Künstler, die in Einrichtungen ausstellen, die von der Stadt gefördert werden – wie etwa in dem Künstlerhaus Stuttgart, dem Kunstbezirk oder dem Treffpunkt Rotebühlplatz. Hierzu werden für das Jahr 2023 insgesamt 210 000 Euro bereitgestellt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: