Es fehlt seit Jahren an günstigem Wohnraum – auch schon vor der Gaskrise. Foto: dpa/Paul Zinken

Mieter vor Kündigung durch hohe Nebenkosten zu schützen, ist sinnvoll. Doch die Ursache liegt tiefer – es fehlt seit Jahren an günstigem Wohnraum in den Städten.

Der Vorstoß der SPD, Mieter vor explodierenden Nebenkostenabrechnungen zu schützen, kommt zur rechten Zeit, bevor das böse Erwachen mit Briefen von den Vermietern kommt. Diese geben zwar nur die Kosten weiter, die ihnen beim Gaseinkauf entstehen – vor allem einkommensschwache Mieter stehen aber am Ende der Nahrungskette, können kaum vorsorgen. Im Notfall droht die Kündigung.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: