Landunter: Die Bürger werden gewarnt. Foto:  

In vielen Orten in Baden-Württemberg kommt es wegen des Dauerregens zu Überschwemmungen und gefährlichen Lagen. Auch im Rems-Murr-Kreis sind die Gemeinden in höchster Alarmbereitschaft. Die Vorsichtsmaßnahmen wurden verschärft.

Anhaltender Regen, Starkregen, Gewitter: Die Gemeinden im Rems-Murr-Kreis sind in großer Alarmbereitschaft. Auch im Landratsamt Rems-Murr ist man deshalb schon seit einigen Tagen sehr wachsam. „Mit Blick auf die aktuelle Hochwasserlage sind wir bereits seit vergangener Woche im ständigen Austausch mit den Städten und Gemeinden sowie mit den Wasserverbänden an Rems und Murr. Unser Amt für Umweltschutz wertet die Hochwassermeldungen kontinuierlich aus“, heißt es von einer Pressesprecherin. Landrat Richard Sigel beendete aufgrund der angespannten Lage frühzeitig seinen Urlaub und berief zahlreiche Besprechungen ein. Am Sonntagmittag dann wurde aufgrund der Situation im Landratsamt beschlossen, die Maßnahmen in Winterbach zu verschärfen. So wurden laut einer Sprecherin des Landratsamts Vorbereitungen getroffen, um die Rems-Renaturierung zu fluten, damit die Wassermassen sich verteilen können.

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.