Natur und Landschaft gehören zu den Vorteilen im ländlichen Raum: Das wissen nach Erkenntnis von Professor Kurt Möller auch Jugendliche zu schätzen. Foto: Ines Rudel

Außen vor oder mittendrin? Wie empfinden Jugendliche im ländlichen Raum ihre Lebenssituation? Ein Team aus Studierenden der Hochschule Esslingen um ihren Professor Kurt Möller hat dazu ein Forschungsprojekt gestartet. Im Buch „Frei-Land-Haltung“ haben sie ihre Ergebnisse festgehalten.

Esslingen - Der letzte Bus fährt um 20.54 Uhr, die letzte Bahn geht um 21.06 Uhr. Zu früh für unternehmungslustige Jugendliche. Fehlende Mobilität. Wenig los im Heimatdorf. Ist ein Leben auf dem Lande ein Leben im Abseits? Fühlen sich Jugendliche im ländlichen Raum abgehängt? Ist Erwachsenwerden in der Provinz uncool? Studierende der Hochschule Esslingen haben sich unter Anleitung ihres Professors Kurt Möller auf eine r Spurensuche gemacht, Jugendliche befragt und ihre Ergebnisse in dem Buch „Frei-Land-Haltung“ zusammengefasst. Fühlen sich junge Erwachsene auf dem Land als Hinterwäldler oder Hipster? Eine Frage, auf die sie erstaunliche Antworten erhielten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: