Martin Kuhn (links) und Fabian Günther präsentieren stolz das neue, durch Spenden finanzierte Fahrzeug der Helfer vor Ort Foto: /Peter Stotz

Seit 20 Jahren leisten in Baltmannsweiler und Lichtenwald ehrenamtliche Helfer vor Ort Erste Hilfe in medizinischen Notfällen. Da sie keine Zuschüsse bekommen, sind größere Anschaffung nur mit Spenden zu stemmen.

Baltmannsweiler - Bei einem Unfall oder einem plötzlichen medizinischen Notfall können manchmal wenige Minuten über das Schicksal des Patienten entscheiden. Vor allem in ländlichen Gebieten, in denen der Rettungsdienst einen weiten Anfahrtsweg hat, kann dies zum Problem werden. Wie andernorts wurden daher in einigen ländlichen Kommunen im Kreis Helfer vor Ort installiert – professionell ausgebildete ehrenamtliche Ersthelfer, die die Zeit zwischen Notruf und Eintreffen des Rettungsdiensts beim Patienten überbrücken. In Baltmannsweiler und Lichtenwald sind die Helfer seit 20 Jahren im Einsatz.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: