Das Heizkraftwerk Altbach/Deizisau soll bis 2027 kohlefrei sein. Bis 2035 möchten die Verantwortlichen die Produktion komplett auf Wasserstoff umstellen. Foto: imago/Westend61

Sie planen den doppelten „Fuel Switch“: Die Energieproduktion am Kraftwerk Altbach/Deizisau soll zunächst auf Gas und dann auf Wasserstoff umgestellt werden. Die Fernwärmeversorgung sei für den Winter gesichert.

Bei dem Gedanken an den kommenden Winter läuft es vielen Verbrauchern eiskalt den Rücken herunter. Energiekrise, Lieferengpässe, Ukraine-Krieg und Versorgungsprobleme schüren die Angst vor ungeheizten Räumen. Einen Kälteschock aber muss niemand befürchten, beruhigt Wolfgang Sailer, der Betriebsleiter des Heizkraftwerks auf der Gemarkung der Gemeinden Altbach und Deizisau: „Wir sind vorbereitet.“ Trotz aktuell schwieriger politischer Rahmenbedingungen werde in seinem Hause auch der Umweltgedanke nicht vernachlässigt: Bis 2035 soll die Produktion auf Wasserstoff umgestellt werden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in 0  0  0 

3 Monate Basis reduziert
0,99 € mtl.*
Nur für kurze Zeit.
  • 3 Monate je nur 0,99 € statt 6,99 €
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
*Der Preis für das 3-Monats-Abo beträgt 0,99 €/Monat. Nach Ablauf der 3 Monate verlängert sich das Testabo automatisch zum Normalpreis und ist anschließend monatlich kündbar. Preisstand 01.01.2022.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: