In Heilbronn ist ein 21-Jähriger ums Leben gekommen. Foto: picture alliance / dpa/Marcel Kusch

Tödlicher Vorfall in Heilbronn: Über eine Trittleiter klettert ein 21-Jähriger auf einen Waggon - und bekommt dort einen Stromschlag aus der Oberleitung.

Heilbronn - Ein 21-Jähriger ist in Heilbronn auf einen abgestellten Güterwaggon geklettert und durch einen Stromschlag getötet worden. Der Mann war mit einem Freund auf dem Gelände des Rangierbahnhofes in Stadtteil Böckingen unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. 

Vom Dach des Waggons geschleudert

Über eine Trittleiter sei er in der Nacht zum Sonntag auf den Waggon geklettert und habe dort einen Stromschlag aus der Oberleitung bekommen. Er wurde daraufhin vom Dach des Waggons geschleudert und starb noch am Unfallort.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: