In Berlin protestierten Daimler-Kritiker gegen die Anhebung der Dividende. Foto: dpa/Wolfgang Kumm

Daimler-Finanzchef Harald Wilhelm sieht keinen direkten Zusammenhang zwischen Kurzarbeitergeld und der erhöhten Ausschüttung an Aktionäre. Aufsichtsratschef Manfred Bischoff übergibt seinen Posten an den früheren BMW- und VW-Chef Bernd Pischetsrieder.

Stuttgart - Die Hauptversammlungen von Daimler sind normalerweise eine Bühne für Kritik jeglicher Art am Kurs des Autobauers. Die Coronapandemie verhindert jedoch Redebeiträge von Aktionären am Mikrofon auf Augenhöhe mit dem Vorstand und dem Aufsichtsrat des Unternehmens. Bereits zum zweiten Mal fand das Aktionärstreffen in diesem Jahr nicht wie zuvor in einem Berliner Konferenzzentrum, sondern nur virtuell statt. Die Aktionäre konnten vorher Fragen einreichen, was eine lebhafte Diskussionen von vornherein ausschloss.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: