Die S-Klasse ist Daimlers Hoffnungsträger. Doch rettet sie die Standorte? Foto: dpa/Silas Stein

Bei Daimler gehen die Verhandlungen über das Sparprogramm in die entscheidende Phase. Die Stimmung ist jetzt schon ziemlich gereizt.

Stuttgart - Bei dem Stuttgarter Autobauer Daimler haben die Verhandlungen über die Zukunft der einzelnen Standorte begonnen. In den Gesprächen zwischen Unternehmen und Betriebsrat soll festgelegt werden, welchen Beitrag die Standorte zum konzernweiten Sparziel beitragen. Im Sommer hatte Daimler das 2019 beschlossene Sparprogramm infolge der Corona-Krise noch einmal verschärft. Allein beim Personal sollen rund zwei Milliarden Euro eingespart werden.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar