London (dpa) - Die Entscheidung über die künftige Rolle von Prinz Harry und seiner Frau, Herzogin Meghan, ist deutlich ausgefallen. Die beiden werden sich nicht länger «Königliche Hoheit» nennen, keine offiziellen Aufgaben für die Queen mehr übernehmen und das Geld für die Renovierung ihres Wohnsitzes zurückzahlen. Das teilte der Buckingham-Palast mit. Der «Sunday Mirror» titelte «Queen ordnet harten Megxit an». Die beiden hatten kürzlich angekündigt, von ihrer Rolle als Mitglieder des engeren Königshauses zurückzutreten, zumindest teilweise.

London (dpa) - Die Entscheidung über die künftige Rolle von Prinz Harry und seiner Frau, Herzogin Meghan, ist deutlich ausgefallen. Die beiden werden sich nicht länger «Königliche Hoheit» nennen, keine offiziellen Aufgaben für die Queen mehr übernehmen und das Geld für die Renovierung ihres Wohnsitzes zurückzahlen. Das teilte der Buckingham-Palast mit. Der «Sunday Mirror» titelte «Queen ordnet harten Megxit an». Die beiden hatten kürzlich angekündigt, von ihrer Rolle als Mitglieder des engeren Königshauses zurückzutreten, zumindest teilweise.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: