Zwischen Hansi Flick (links) und Hasan Salihamidzic kracht es gewaltig Foto: imago//FrankHoermann

Der Dauerstreit zwischen dem Trainer Hansi Flick und dem Sportvorstand Hasan Salihamidzic beim FC Bayern entwickelt sich zum Schauspiel. Wird eine mögliche Kündigung Flicks zur letzten Episode im Münchner Theater?

München/Stuttgart - Das Schauspiel war so zu erwarten gewesen. Der Plot für die Szenerie in Münchens Norden stand. Als der Hauptdarsteller die Bühne betrat, da also gab er seinen Monolog zum Besten, den zumindest das Fachpublikum qua vorheriger Ankündigung schon kannte. Hansi Flick, der Trainer des FC Bayern, hatte ja schon am Freitag gesagt, was er künftig sagen werde, wenn die Nachfragen zu seiner Zukunft und zum Streit mit dem Sportvorstand Hasan Salihamidzic kommen: „Nächste Frage.“

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar