Viele Geschäftsflächen am Stuttgarter Flughafen stehen derzeit leer, in den offenen Läden hält sich der Andrang in Grenzen. Schrittweise soll wieder Leben einziehen. Foto: Horst Rudel

Leere Geschäfte und Restaurants prägen das Bild am Stuttgarter Flughafen. Direktor Walter Schoefer und sein Team kämpfen darum, die Angebote wieder in Gang zu bringen.

Beim Lederwarenhändler Picard am Stuttgarter Flughafen ist Räumungsverkauf angesagt. Große Schilder weisen darauf hin, dass die Tage des Geschäfts im Terminal 1 gezählt sind. Damit gibt es am Stuttgarter Flughafen einen weiteren Leerstand. Passagiere, die vor dem Abflug einen Einkaufsbummel planen, stoßen häufig auf leere Ladenflächen. Diese Entwicklung überrascht Flughafendirektor Walter Schoefer nicht: „Weniger Passagiere bedeuten auch weniger Handel und Gastronomie.“

Weiterlesen mit

3 Monate EZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

Angebot endet in 0  0  0 

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der EZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.