Das Team des TSV Deizisau, hinten von links: Jannik Nussbaum, Manuel Bürk, Daniel Rauch, Lukas Lohmann, Kai Liebing, Marcel Killat, Nils Kühl, Lars Crone. Mitte von links: Christof Clauß, Arne Staiger, Jürgen Heinzelmann, Dennis Prinz (alle Management), Lennard Fischer, Tobias Prauss, Jan Schultheiß, Trainer Stefan Eidt, Co-Trainer Christoph Lachenmayer, Physiotherapeut Leander Lorch. Vorne von links: Laurin Rapp, Tom Müller, Jaric Baumann, Benjamin Hauptvogel, Moritz Friedel, Alexander Seibold, Yannik Taxis. Foto: Michael Bernert

TSV Deizisau ist überzeugt, sich verbessert zu haben und möchte in der eingleisigen Württembergliga „angreifen“.

Deizisau - Stefan Eidt muss kurz nachdenken. „Ich kann Dennis’ Forschheit schon verstehen“, sagt der neue Handball-Trainer des TSV Deizisau dann. „Wir wollen Spiele gewinnen, aber in der Vorbereitung haben wir noch zwei Gesichter gezeigt.“ Bezug nimmt Eidt auf die Aussage von Management-Mitglied und Ex-Kapitän Dennis Prinz zum Saisonziel: „Unser Anspruch ist es, in der neuen Liga oben mitzuspielen. Wir wollen angreifen.“

Das Beste aus Esslingen.

Jetzt weiterlesen mit EZ+


Erleben Sie die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung.

  • unbegrenzter Zugriff auf alle Webseiten Inhalte
  • inklusive EZ Plus Artikel
  • 14 Tage gratis testen, im Anschluss nur 6,90 €/mtl.