Markus Baur (re.) im Gespräch mit Ex-Nationalmannschaftskollege Stefan Kretzschmar. Bis Februar 2018 war der Weltmeister von 2007 Trainer beim TVB Stuttgart. Foto: Baumann

Den deutschen Handballern droht bei der WM in Ägypten das Aus. Weltmeister Markus Baur schätzt die Lage ein, nennt die Probleme und äußert sich auch zu den formschwachen Stars im Team.

Stuttgart - Die deutsche Handball-Nationalmannschaft braucht vor dem WM-Hauptrundenspiel gegen Brasilien (Samstag, 20.30 Uhr/ZDF) Schützenhilfe, um die Chancen aufs Viertelfinale zu wahren. Weltmeister Markus Baur beurteilt die aktuelle Situation und blickt nach vorne.

Das Beste aus Esslingen.

Ganz nah dran, mit EZ+

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen EZ+ Artikel interessieren. Jetzt mit EZ+ weiterlesen und die unbegrenzte redaktionelle Vielfalt der digitalen Eßlinger Zeitung erleben.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar
Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Im Anschluss 6,90€ / Monat

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Eßlinger Zeitung umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür. Mit unserem EZ+ Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte auf www.esslinger-zeitung.de.

  • Inklusive aller EZ+ Artikel
  • Auf allen Endgeräten verfügbar
  • Jederzeit kündbar