Als der TSV Deizisau II sein letztes Saisonspiel verliert, ist für die Denkendorfer klar: Sie haben den Titel geholt. Foto: oh/Charlotte Krug

Zu Beginn der Saison haben sich die Handballer des TSV Denkendorf II in der Kreisliga A schwer getan. Doch dann vollbrachte das Team eine Kehrtwende und verlor keine Partie mehr. Belohnt wurde die Mannschaft mit dem Aufstieg – und dem Meistertitel.

Dass die „Zweite“ des TSV Denkendorf in der kommenden Saison eine Klasse höher in der Bezirksklasse antreten und ganz am Schluss der Punkterunde 2021/2022 sogar Meister der Kreisliga A werden würde, hätten am 10. Oktober wohl selbst die größten Optimisten in den eigenen Reihen nicht erwartet. Nach zwei Unentschieden zum Saisonauftakt, darunter auch gegen den späteren Vorletzten TSV Neckartenzlingen II, und zwei Niederlagen gegen TSV Deizisau II und HSG Owen/Lenningen II, die sich am Ende als die Hauptkonkurrenten im Rennen um Meisterschaft und Aufstieg herausstellen sollten, lagen die Denkendorfer ohne Sieg mit 2:6 Punkten auf dem neunten Platz.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: