Die Bälle sind beim TVN zum Saisonfinale nicht mehr geflogen. Foto: EZ/Archiv

Die letzte Partie der Saison fällt für die Nellinger Drittliga-Handballerinnen ins Wasser. Grund zum Feiern haben sie dennoch.

Ihren Saisonabschluss hatten sich die Drittliga-Handballerinnen des TV Nellingen anders vorgestellt. Nachdem sie bereits vor zwei Wochen mit einem 32:25-Sieg bei der TSG Ketsch II den Klassenverbleib klar gemacht hatten, war die Vorfreude auf das letzte Saisonspiel vor heimischem Publikum groß. Doch Ketsch sagte das für Sonntag angesetzte Spiel kurzfristig doch noch ab. Zu viele Verletzte und die parallel stattfindende A-Jugend-Bundesliga-Qualifikation ließen den Kader der TSG auf fünf Spielerinnen schrumpfen. „Das ist natürlich schade für uns. Wir hatten uns gefreut und wollten zuhause befreit aufspielen“, sagt Veronika Goldammer. Vor allem für die Spielerinnen, die den Verein nun verlassen, tat es der Trainerin leid: „Sie hätten noch einmal das TVN-Trikot tragen können.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: