Bundestrainer Alfred Gislason, Spielmacher Philipp Weber: Wie endet die Handball-EM? Foto: dpa/Marijan Murat

Die Coronalotterie in Ungarn und der Slowakei geht so lange weiter, bis den Spielern das Risiko zu groß wird, meint unser Autor Jochen Klingovsky.

Stuttgart - Nach den Olympischen Spielen in Peking zog Johannes Bitter einen Schlussstrich. Der Torwart beendete seine Karriere in der Nationalmannschaft. Er wolle, erklärte er, nur noch im Notfall aushelfen. Dieser Notfall trat schneller ein, als er gedacht hatte. Weil das Coronavirus die Handball-EM und dort insbesondere das deutsche Team im Griff hat, sprang Bitter ein – ohne lange über die Sinnhaftigkeit nachzudenken. Es gehört offenbar auch zu den Reflexen eines Torwarts, erste Hilfe zu leisten,wenn diese gefordert ist.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von esslinger‑zeitung.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: