35 Mal landete der Ball im gegnerischen Tor – für einen Sieg der Wolfschlugener bei der HSG Konstanz reichte das trotzdem nicht (Symbolfoto). Foto: picture alliance / dpa/Ronald Wittek

Die Handballer des TSV Wolfschlugen kassieren in der Baden Württemberg-Oberliga bei der HSG Konstanz II eine knappe 35:36-Niederlage.

Wer auswärts 35 Tore erzielt, müsste eigentlich das Feld als Sieger verlassen. Sollte man meinen. Nicht so die Handballer des TSV Wolfschlugen, die in der Baden Württemberg-Oberliga bei der HSG Konstanz II laut TSV-Abteilungsleiter Wolfgang Stoll eine „vermeidbare“ 35:36 (18:19)-Niederlage kassierten. „Eine löchrige Abwehr und weniger Torhüterparaden als der Gegner waren entscheidend“, so Stoll enttäuscht. Die Hexenbanner dümpeln damit weiter als Fünfzehnter am unteren Ende der Tabelle und die Luft wird dünner.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: